Eine Verpackungsmaschine verpackt.

Oder sie macht der Fertigung Beine,
schwört Termintreue, toleriert keine
Reklamationen.

Komplexe Investitionsgüter einfach zu erklären ist eine Sache. Sie aus dem Blickwinkel des Industriekundens zu erklären, eine Andere. Aber darum geht es in der B2B Marktkommunikation: Aus der Vergleichbarkeit eines technischen Guts einen unvergleichlichen Nutzen zu entwickeln, der überzeugt. Und als wenn das nicht komplex genug ist, muss die Positionierung auch noch den unterschiedlichen Erwartungshaltungen der Entscheider standhalten.

Und die Zielgruppen-Typologie im B2B ist vielschichtig: der Einkäufer sieht die Dinge erfahrungsgemäß anders als der Anwender. Der CEO sieht sie ganzheitlich. Und der Händler hat seine ganz eigenen Vorstellungen. B2B Marktkommunikation braucht deshalb eine stringente Strategie, muss aber flexibel und erlebbar in der taktischen Umsetzung sein. Das sehen wir als primäre Aufgabe in der Betreuung unserer B2B Kunden.

B2B ist überall. B2B ist diversifizierend.
Und zielgruppenadäquate Marktkommunikation findet so gut wie überall statt. Vor dem Symposium schnell den Fachartikel durchlesen, von der Fachmesse direkt in den Onlinekatalog, die PowerPoint-Präsentation im Hinterkopf, den Industriefilm noch vor Augen. Dabei wenig Zeit und manchmal nur ein halbes Ohr für Marken- und Werbebotschaften. Präzise Botschaften intermedial positionieren – daran halten wir uns, um Ihre Marke erfolgreich zu betreuen.